„Unser Ziel ist, für unsere Patienten die bestmögliche Lebensqualität zu erreichen.”

#Medizin #Kompetenz

Altersmedizin & Geriatrie

Die Abteilung für Altersmedizin & Geriatrie in Pfaffenhofen widmet sich älteren Menschen, die im Krankenhaus behandelt werden müssen. Wir bieten ein umfassendes und individuell zugeschnittenes Behandlungskonzept mit dem Ziel, für unsere Patienten die bestmögliche Lebensqualität zu erreichen.

Sowohl innerhalb unseres Hauses auch mit Unterstützung von weiteren Gesundheitspartnern aus der Region, behandlen wir Patienten hochinterdisziplinär und unter Betrachtung ihrer individuellen körperlichen, funktionellen, geistigen, psychischen und sozialen Aspekte.

Kontakt
Chefarztsekretariat Innere Medizin Pfaffenhofen
Tel +49 8441 79-1350
Fax +49 8441 79-1390
E-Mail

Kontakt
Chefarztsekretariat Innere Medizin Pfaffenhofen
Tel +49 8441 79-1350
Fax +49 8441 79-1390
E-Mail

Das Sekretariat befindet sich im 2. OG und die Station 7 befindet sich im 3. OG.

Unsere Angebote

In der Klinik für Akutgeriatrie und geriatrische Frührehabilitation behandeln wir ältere Patienten (ab 60 Jahre) mit folgenden internistischen, neurologischen und orthopädischen Erkrankungen stationär:

  • Behandlungsangebote
    • Schlaganfall
    • Neurologische Erkrankungen (Morbus Parkinson, Polyneuropathien, dementielle Entwicklung)
    • Gangstörungen/Sturzsyndrom
    • Drohende Immobilität
    • Herz-, Gefäß- und Kreislauferkrankungen
    • Degenerative Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen und Osteoporose
    • Chronische Schmerzen
    • Weiterbehandlung nach Frakturen oder Gelenkoperationen
    • Weiterbehandlung nach allgemeinchirurgischen Eingriffen
    • Mobilisation im Anschluss an einen längeren Krankenhausaufenthalt mit schwerer internistischer oder chirurgischer Erkrankung oder Operation
    • Erfordernisse der letzten Lebensphase (palliativmedizinische Fragestellungen)
  • Unser besonderes Konzept

    In der Akutgeriatrie behandeln wir Erkrankungen, die zum Gebiet der Neurologie (zum Beispiel Schlaganfälle) und der inneren Medizin (zum Beispiel Herzschwäche) gehören. Aber auch Krankheiten aus dem Bereich der Chirurgie (wie beispielsweise Frakturen) werden hier versorgt.

    Entscheidendes Merkmal ist der multiprofessionelle und ganzheitliche Therapieansatz. Anstatt nur eine einzelne Erkrankung zu behandeln, geht es in der Akutgeriatrie darum, den älteren Menschen „im Gesamtbild" optimal zu versorgen. Dazu gehört die Einbeziehung aller individuellen chronischen Erkrankungen und Einschränkungen, aber auch die Beachtung der persönlichen Eigenschaften und Lebensumstände sowie der sozialen Situation.

    Frühzeitig und parallel zu den akutmedizinischen Maßnahmen erfolgt bei Bedarf eine frührehabilitative Behandlung. Gemeinsam mit Gesundheitspartnern in der Region wird für jeden Patienten ein individuelles Behandlungskonzept erarbeitet. Dies bedingt eine hochinterdisziplinäre Teamarbeit aller Fachbereiche, die unseren Patienten eine optimale Betreuung rund um die Uhr gewährleistet. Die medizinische Behandlung umfasst alle gängigen diagnostischen und therapeutischen Akutmaßnahmen, die in unserem Klinikum zur Verfügung stehen.

    Die Abteilung Akutgeriatrie an der Ilmtalklinik ist Mitglied im Bundesverband Geriatrie.

Team

Ein interdisziplinäres Team – alle für einen!

In der Akutgeriatrie arbeiten Ärzte und Therapeuten interdisziplinär und multiprofessionell zusammen: Geriater, Neurologen, Internisten, Unfall- und Allgemeinchirurgen, spezialisierte altersmedizinisch geschulte Pflegekräfte, Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden und der Sozialdienst arbeiten Hand in Hand für die schnelle Genesung unserer Patienten.

Die Seelsorge, sowie Psychologen und Psychiater (in Kooperation mit der DANUVIUS-Klinik ) ergänzen oft die Diagnostik und Therapie sinnvoll.

Chefarzt

Dr. med. Michael Burzin

Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie

E-Mail

Chefarzt

Dr. med. Peter Grein

Facharzt für Neurologie, klinische Geriatrie

E-Mail

Chefarzt

Dr. med. Achim Hessenberger

Facharzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie und spezielle Viszeralchirurgie, Notfallmedizin

E-Mail

Chefarzt

Dr. med. Thomas Pausch

Facharzt für Allgemeinchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Teilgebietsbezeichnung Unfallchirurgie, Physikalische Therapie und D-Arzt

E-Mail

Chefärztin

Dr. med. Andrea Riemenschneider-Müller

Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie

E-Mail

Sprechzeiten & Kontakt

Kontakt
Chefarztsekretariat Innere Medizin Pfaffenhofen
Tel +49 8441 79-1350
Fax +49 8441 79-1390
E-Mail

Sprechzeiten

Dr. med. Peter Grein – Chefarzt
Terminvereinbarung über
Chefarztsekretariat Innere Medizin
Tel +49 8441 79-1350
Fax +49 8441 79-1390

Wissen & Info

  • Definition geriatrischer Patient

    Als geriatrische Patienten gelten Patienten, die 70 Jahre oder älter sind und zusätzlich eine geriatrietypische Multimorbidität aufweisen sowie alle Patienten ab dem 80. Lebensjahr.

    Diese Patientengruppen haben eine erhöhte Gefährdung durch:

    • Komplikationen und Folgeerkrankungen
    • Chronifizierung
    • Verlust der Autonomie (z.B. Pflegeheim-Unterbringung)
  • Typische geriatrische Zustandsbilder
    • Stürze, ggf. mit Fraktur, bei vorbestehender Gangstörung (Parkinson) und Gebrechlichkeit mit Verschlechterung durch akute internistische Erkrankung
    • akuter Verwirrtheitszustand bei postrenalem Versagen durch Harnverhalt und bisher kompensierter demenzieller Entwicklung
    • Exazerbation von chronischen Schmerzen bei Osteoporose etc. und Nebenwirkungen der Schmerztherapie, zusätzlich Depression
    • akuter Infekt und unklarer körperlicher Abbau mit Zeichen der Mangel- und Unterernährung etc.
  • Einweisung in die Akutgeriatrie

    Unsere Station umfasst 20 Betten. Diese stehen grundsätzlich allen Patienten offen, die als geriatrische Patienten definiert werden können. Sie können als Haus- oder Facharzt Ihre Patienten mit dem Vermerk "Akutgeriatrie" direkt einweisen.

    Wir nehmen auch Patienten auf,

    • die von anderen Fachabteilungen an uns zur Frührehabilitation überwiesen werden, da sie (noch) nicht rehabilitationsfähig sind (Beispiel: dementer Patient mit Schenkelhalsfraktur)
    • die als Notfall ins Haus kommen und beim Screening als geriatrische Patienten erkannt werden

Suche