Informationen für einweisende Ärzte

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
herzlich willkommen auf der Website der Ilmtalkliniken. Eine gute Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ärzten stellt für uns die Grundlage einer optimalen medizinischen Patientenversorgung dar. Hier finden Sie Informationen zu Ansprechpartnern, Fortbildungen und wichtige Formulare.

Wir freuen uns auf eine angenehme Zusammenarbeit!

  • Fortbildungen

    Die Ilmtalklinik veranstaltet jährlich mehrere Fachveranstaltungen für interne und externe Ärzte, deren Zweck die gemeinsame Fortbildung und die Kontaktpflege von Klinik- und niedergelassenen Ärzten ist.

    Die meisten Fortbildungen sind CME-zertifiziert.

  • Weiterbildung Allgemeinmedizin (KoSTA)

    Im Rahmen unserer Mitgliedschaft im Projekt KoStA – Koordinierungsstelle Allgemeinmedizin – haben wir uns mit niedergelassenen Fachärzten für Allgemeinmedizin und weiteren befugten Fachärzten im Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm zu einem regionalen Weiterbildungsverbund zusammengeschlossen. Ihre komplette Weiterbildung können Sie damit aus einer Hand mit garantierter Rotation durch alle erforderlichen und gewünschten Abschnitte in der Region absolvieren.

    Weitere Informationen zum Weiterbildungsverbund Allgemeinmedizin finden Sie unter www.kosta-bayern.de

    Ihre Ansprechpartner

    Dr. med. Hansjörg Aust
    Chefarzt Anästhesie
    Tel +49 8441 79-1802
    E-Mail

  • Formulare
  • Definition geriatrischer Patient

    Als geriatrische Patienten gelten Patienten, die 70 Jahre oder älter sind und zusätzlich eine geriatrietypische Multimorbidität aufweisen sowie alle Patienten ab dem 80. Lebensjahr.

    Diese Patientengruppen haben eine erhöhte Gefährdung durch:

    • Komplikationen und Folgeerkrankungen
    • Chronifizierung
    • Verlust der Autonomie (z.B. Pflegeheim-Unterbringung)
  • Typische geriatrische Zustandsbilder
    • Stürze, ggf. mit Fraktur, bei vorbestehender Gangstörung (Parkinson) und Gebrechlichkeit mit Verschlechterung durch akute internistische Erkrankung
    • akuter Verwirrtheitszustand bei postrenalem Versagen durch Harnverhalt und bisher kompensierter demenzieller Entwicklung
    • Exazerbation von chronischen Schmerzen bei Osteoporose etc. und Nebenwirkungen der Schmerztherapie, zusätzlich Depression
    • akuter Infekt und unklarer körperlicher Abbau mit Zeichen der Mangel- und Unterernährung etc.
  • Einweisung in die Akutgeriatrie

    Unsere Station umfasst 20 Betten. Diese stehen grundsätzlich allen Patienten offen, die als geriatrische Patienten definiert werden können. Sie können als Haus- oder Facharzt Ihre Patienten mit dem Vermerk "Akutgeriatrie" direkt einweisen.

    Wir nehmen auch Patienten auf,

    • die von anderen Fachabteilungen an uns zur Frührehabilitation überwiesen werden, da sie (noch) nicht rehabilitationsfähig sind (Beispiel: dementer Patient mit Schenkelhalsfraktur)
    • die als Notfall ins Haus kommen und beim Screening als geriatrische Patienten erkannt werden
  • Kooperationspartner werden

    Die Ilmtalkliniken bieten Ihnen gerne die Möglichkeit, Kooperationspartner zu werden.

    Ihre Vorteile: Als externer Arzt können Sie Ihren Patienten eine durchgängige ambulante und stationäre Behandlung bieten, anstatt sie für eine Operation an einen Kollegen ins Krankenhaus zu überweisen.

    Durch die Kooperation weisen Sie sich als Spezialist aus, was zu einer besseren Position im Wettbewerb führt – d.h. neue Patienten werden bevorzugt in Ihre Praxis kommen.

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an E-Mail.

Suche