Zentrale Notaufnahme (ZNA) – Im Notfall immer für Sie da

Bei gesundheitlichen Notfällen oder unfallbedingten Verletzungen ist die Zentrale Notaufnahme rund um die Uhr an allen Wochentagen für Sie da. Alle Notfallpatienten werden hier zentral gesichtet und erstbehandelt. Die weitere Versorgung erfolgt nach Dringlichkeit und nicht nach der Reihenfolge des Eintreffens, denn manchmal können Minuten entscheidend sein, um das Leben eines Menschen zu retten. Dadurch können Wartezeiten entstehen. Wir bitten Sie um Verständnis und versichern Ihnen, dass wir sowohl medizinisch als auch organisatorisch das Beste für Sie tun!

  • Erkrankung oder Notfall?

    Unsere Notfallambulanz ist durchgehend 24 Stunden am Tag ärztlich und pflegerisch besetzt.
    In dringenden Notfällen stehen wir jederzeit bereit, um Ihnen schnell zu helfen.

    Notfall

    Bei folgenden Symptomen sollten Sie stets sofort den Rettungsdienst rufen oder in die Notaufnahme kommen:

    • akute Atemnot
    • akut auftretender Brustschmerz
    • akute Blutungen
    • Verdacht auf Knochenbruch
    • plötzliche Ohnmacht oder Bewusstseinsstörung
    • Lähmungserscheinungen
    • plötzlicher Sehverlust oder Sprachstörungen
    • Vergiftung (Giftnotruf: 19 240)

    Erkrankung

    Wenn Erkrankungssymptome wie anhaltende Schmerzen, Erkältungen oder Fieber außerhalb der Sprechzeiten von Haus- und Fachärzten auftreten, ist der ärztliche Bereitschaftsdienst (bundesweit einheitliche Rufnummer 116 117) Ihre Anlaufstelle.

    Öffnungszeiten Bereitschaftspraxis Pfaffenhofen:

    Mo, Di, Do  18.00–21.00 Uhr
    Mi, Fr 16.00–21.00 Uhr
    Sa, So 09.00–21.00 Uhr
    Feiertag 09.00–21.00 Uhr
     
    Sie können die Praxis im EG der Klinik (gegenüber Sanitätshaus Spörer) zu den Öffnungszeiten entweder direkt aufsuchen oder über Voranmeldung unter Tel 116 117.
     

    Öffnungszeiten Bereitschaftspraxis Mainburg:

    Mi, Fr 16.00–21.00 Uhr
    Sa, So 09.00–21.00 Uhr
    Feiertag 09.00–21.00 Uhr
     
    Sie können die Praxis im 1. OG des Krankenhauses zu den Öffnungszeiten entweder direkt aufsuchen oder über Voranmeldung unter Tel 116 117.

    Außerhalb der Sprechstundenzeiten können auch Hausärzte über die telefonische Hotline (116 117) vermittelt werden.

     

    Bitte beachten Sie:

    Für gesetzlich Versicherte können keine Kassenrezepte und / oder Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen bei ambulanter Behandlung ausgestellt werden (Ausnahme: Arbeitsunfälle)!

    Da die Zentrale Notaufnahme vorrangig für die Behandlung von Patienten mit akuten Erkrankungen oder nach Unfällen vorgesehen ist, sind wir mit einem normalen Hausarztsystem nicht zu vergleichen. Es können keine Termine vergeben werden; erforderliche Nachkontrollen erfolgen in der Regel über niedergelassene Ärzte oder die Bereitschaftspraxis.

  • Die Notfallversorgung läuft in folgenden Schritten ab

    Ersteinschätzung des Patienten und Zuordnung seiner Erkrankung/Verletzung zu einer Dringlichkeitsstufe gemäß dem international anerkannten Manchester-Triage-System ggf. nach der Erfassung der Vital-Parameter und/oder einer Blutentnahme.

     

    Ihre Geduld kann Leben retten

    Die Reihenfolge der Behandlung der Patienten richtet sich nach dem Schweregrad der Erkrankung oder Verletzung und dem akuten Versorgungsbedarf. So werden Patienten, die mit schweren Erkrankungen ankommen, zuerst behandelt.

    Das Eingruppieren in verschiedene Dringlichkeitsstufen kann zu längeren Wartezeiten führen

    Beachten Sie auch, dass - für Sie nicht sichtbar - Rettungswägen mit schwerer Erkrankten/Verletzen die Notaufnahme über einen separaten Zugang betreten und die Behandlung meist vorrangig ist.

    Behandlung in der ZNA: Die erforderlichen Befragungen und Untersuchungen führt das Team der ZNA durch, das sich aus erfahrenen, interdisziplinär tätigen Notfallmedizinern und den Ärzten der verschiedenen vorgehaltenen Fachbereiche sowie den Fachpflegekräften zusammensetzt.

    Bei Schwerkranken oder Schwerverletzten erfolgt die Erstbehandlung in einem speziellen Schockraum, der für die Behandlung lebensbedrohlicher Verletzungen und Erkrankungen ausgestattet ist. Es stehen vor Ort alle notwendigen Apparate und diagnostischen Mittel zur Verfügung, die es ermöglichen, in kurzer Zeit Verletzungen und andere krankhafte Zustände zu diagnostizieren und zu therapieren.

    Falls keine weitere Behandlung im Krankenhaus erforderlich ist, entlassen wir Sie mit einer Therapieempfehlung nach Hause. Diese können Sie dann Ihrem Hausarzt oder dem niedergelassenen Facharzt Ihrer Wahl vorlegen. Notwendige Medikamente oder Hilfsmittel zur Überbrückung bis zu Ihrem nächsten Arztbesuch geben wir Ihnen mit.

    Sollte Ihre Erkrankung bzw. Verletzung eine stationäre Behandlung oder Diagnostik erforderlich machen, verlegen wir Sie von der ZNA direkt auf eine Bettenstation bzw. eine Intensiv- oder Überwachungsstation oder überwachen Sie in der ZNA.

Ansprechpartner & Kontakt

Leiter Zentrale Notaufnahme Pfaffenhofen

Dr. med. Philipp Lakatos

Facharzt Anästhesiologie, Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

E-Mail

Kontakt
Tel +49 8441 79-0

Sprechzeiten

Terminvereinbarung über die Sekretariate.

Die Zentrale Noraufnahme befindet sich im EG in Pfaffenhofen.

Leiter Zentrale Notaufnahme Mainburg

Dr. med. Florian Mayer

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Unfallchirurgie

E-Mail

Kontakt
Tel +49 8751 78-0

Sprechzeiten

Terminvereinbarung über die Sekretariate.

Die Notaufnahme befindet sich im 1. OG in Mainburg.

Suche