Tabea ist das 800. Baby im Jahr 2019

Geburtenanstieg in der Ilmtalklinik Pfaffenhofen

Pfaffenhofen a.d. Ilm, 11.12.2019 - Der Babyboom an der Ilmtalklinik Pfaffenhofen hält an: Am 10.12.2019 wurde mit der kleinen Tabea Katharina Krois das 800. Baby geboren – erwartet werden ca. 850 Babys bis Jahresende. Jährlich erblicken an der Ilmtalklinik mehr Babys das Licht der Welt, so dass dieses Jahr ein 3. Kreißbett angeschafft wurde. „Wir freuen uns natürlich sehr, dass uns so viel Vertrauen entgegengebracht wird und sich die werdenden Eltern hier wohlfühlen", so Peter Jezek, Chefarzt der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe. Mit dem Team der Hebammen und Schwestern der Station 3 beglückwünscht er die Eltern Maria und Stefan Krois zu ihrem süßen Töchterchen. Die Kleine wurde um 02.12 Uhr geboren, ist 51 cm groß und wiegt 3470 g. Auch der große Bruder Jakob (2 Jahre) wurde bereits in der Ilmtalklinik geboren. Die Familie wohnt unweit der Klinik und so fiel die Wahl nicht schwer. Allerdings waren sie bei der Geburt des Sohnes bereits sehr zufrieden und sind gerne auch zur Geburt ihrer Tochter in die Ilmtalklinik gekommen.
Die familiäre Atmosphäre sowie die umfassende, herzliche Versorgung von Mutter und Kind durch das gesamte Team sind für immer mehr Eltern ausschlaggebend, sich für eine Geburt an der Ilmtalklinik zu entscheiden. Die Zusammenarbeit zwischen Ärzten, Hebammen und Schwestern ist harmonisch, was den werdenden Eltern zu Gute kommt. Rund um die Uhr sind zwei Ärzte und Hebammen verfügbar, man hat Zeit für die Frauen, ihre Fragen und Bedürfnisse. Das Team der Geburtshilfe arbeitet vertrauensvoll mit den Kinderärzten zusammen und es besteht eine enge Anbindung an die Neuburger Kinderklinik. Jeden ersten Montag im Monat um 19.30 Uhr findet ein Infoabend mit Besichtigung des Kreißsaals und der Wochenstation statt.

Chefarzt Peter Jezek (l) Hebamme Lilly Sack und Schwester Karoline Köchel gratulieren Maria und Stefan Krois zur Geburt ihrer Tochter Tabea Katharina, dem 800. Baby im Jahr 2019.

 

Suche