Ilmtalkliniken sind stolz auf hervorragenden Pflegenachwuchs

Bewerbungen für das Jahr 2022 ab jetzt möglich

Pfaffenhofen a.d.Ilm/Mainburg, 12.08.2021 - Die Ilmtalkliniken in Pfaffenhofen und Mainburg setzen auf Pflegenachwuchs aus den eigenen Reihen. So haben aktuell 18 junge Pflegefachhelferinnen und Pflegefachhelfer ihr Examen bestanden und die meisten werden an den Ilmtalkliniken bleiben und sich zur Pflegefachfrau/Pflegefachmann weiterbilden. Auch Judith Weirauch ist dabei, die zu den besten Absolventen 2021 gehört und von der Gemeinnützigen Gesellschaft für soziale Dienste (DAA) ausgezeichnet wurde. „Wir gratulieren Frau Weirauch ganz herzlich zu ihrem hervorragenden Abschluss und freuen uns, sie und auch andere aus dem Jahrgang bei uns an den Ilmtalkliniken weiter qualifizieren zu dürfen", so Annette Burzin, Ausbildungsbeauftragte der Ilmtalkliniken.
Die Ilmtalkliniken bilden im medizinischen und pflegerischen Bereich Pflegefachhelfer, Pflegefachfrauen/-männer, Operationstechnische Assistenten, Anästhesietechnische Assistenten und Medizinische Fachangestellte aus. Nach der einjährigen Ausbildung zum Pflegefachhelfer qualifizieren sich die meisten weiter zur Pflegefachfrau/mann. Für das Ausbildungsjahr 2022 startet jetzt die Bewerbungsphase. Die Ilmtalkliniken freuen sich über Bewerbungen. Wer sich noch nicht ganz sicher ist, ob ein Pflegeberuf das Richtige ist, kann jetzt in den Sommerferien kurzfristig ein Praktikum machen. Mehr Informationen auf der Website der Ilmtalkliniken. Bei Fragen steht auch Frau Annette Burzin unter Tel. 08441 79-1004 zur Verfügung.

Die frischgebackenen Pflegefachhelfer der Ilmtalkliniken Pfaffenhofen und Mainburg

Suche