Nepal – ein Entwicklungsland in der Pandemie

Online-Vortrag von Dr. med. Volker Stagge zur aktuellen Lage des Hilfsprojektes der Gastroenterology Foundation e.V.

Pfaffenhofen a.d.Ilm, 09.12.2021 - Nepal ist für seine Schönheit und als Ziel für Abenteuerreisende und Bergsteiger bekannt. Auch Dr. med. Volker Stagge, leitender Oberarzt der Inneren Medizin in Pfaffenhofen, zieht es normalerweise alle ein bis zwei Jahre dorthin. Er bildet dort Ärzte im Bereich der Gastroenterologie, speziell der Endoskopie weiter. Die Corona-Pandemie hat in Nepal die medizinische Versorgung stark erschwert. In seinem Online-Vortrag am 16.12.2021 um 17.00 Uhr berichtet Dr. Stagge über die aktuelle Lage in dem Entwicklungsland.
Am Beispiel des Dhulikhel Hospital in Kathmandu zeigt der Arzt, wie die Menschen dort in der Pandemie kämpfen und sich die medizinische Versorgung verschlechtert hat. Seit dem Jahr 2013 ist er Mitglied der Gastroenterology Foundation e.V., die das Ziel hat, Menschen in Schwellenländern den Zugang zu medizinischer Versorgung im Bereich Gastroenterologie zu ermöglichen. Er gehört einer Gruppe von Ärzten an, die Nepal betreut und lehrt im Dhulikhel Hospital, einem akademischen Lehrkrankenhaus der Universität von Kathmandu. Das Krankenhaus besitzt eine große Endoskopie und die Ärzte der Gastro-Foundation weisen die nepalesischen Kollegen in neue Techniken ein, unterstützen die wissenschaftliche Arbeit und beim Kauf neuer medizinischer Geräte. Die Corona-Pandemie hat das arme Land in große Schwierigkeiten gebracht, die viele verschiedene Ursachen haben. Auch das Krankenhaus steht vor erheblichen finanziellen Schwierigkeiten, die das Projekt Endoskopie mit den vielen Geräten und teurem Zubehör besonders trifft.
2020 war Dr. Stagge zum letzten Mal dort, inmitten der zweiten Corona-Welle. Über viele persönliche Kontakte ist er immer über die aktuelle Lage dort informiert. In seinem Vortrag zeigt er auch Bilder von Land und Leuten, seinen Trekkingtouren und der atemberaubenden Landschaft. Im Anschluss an den Vortrag steht Dr. Stagge für Fragen zur Verfügung.


Zur Teilnahme am kostenfreien Online-Vortrag via Microsoft Teams werden ein PC, Notebook, Tablet oder Smartphone mit Tonfunktion, ein aktueller Browser und eine stabile Internetverbindung benötigt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.
Den Zugangs-Link und weitere technische Hinweise gibt es auf den Kurzinformationen zu den Vorträgen unter www.ilmtalkliniken.de/Unser-Haus/aktuelles.php. Hier der Direktlink zum Vortrag
Es wird empfohlen, sich eine Viertelstunde vorher anzumelden.

 

Dr. Volker Stagge weist die nepalesischen Kollegen in neue Techniken ein

Suche