lmtalklinik Pfaffenhofen setzt auf hausinterne PCR-Diagnostik

Neue Technologie ermöglicht schnellere Ergebnisse bei niedrigeren Kosten

Pfaffenhofen a.d.Ilm, 17.06.2021 - Im Labor der Ilmtalklinik Pfaffenhofen wurde heute ein neues PCR-Gerät in Betrieb genommen, dass schnell und vergleichsweise kostengünstig PCR-Tests im Haus ermöglicht. „Das neue PCR-Gerät macht uns bei der Corona-Diagnostik unabhängig von einem Fremdlabor und die Testergebnisse liegen noch schneller vor. Dadurch erhöht sich auch der Schutz und die Sicherheit für Patienten und Beschäftigte", erklärt Ingo Goldammer, Geschäftsführer der Ilmtalkliniken.
Das PCR-Gerät BD Max ist ein Vollautomat für Extraktion, PCR und Virusnachweis, der in drei Stunden 24 PCR-Tests durchführen kann. Damit können auch alle bisher bekannten Corona-Varianten identifiziert werden. Ein PCR-Test ist ein aufwändiger Virusnachweis. Bei dieser Methode wird das Erbgut des Virus aus einem Abstrich im Labor zunächst extrahiert und vervielfältigt, so dass sich die Infektion mit einem Virus nachweisen lässt.
In den Ilmtalkliniken werden alle Patienten vor oder bei einer stationären Aufnahme auf eine Corona-Infektion getestet. Auch das Personal der Ilmtalkliniken wird – sofern nicht geimpft – regelmäßig getestet.

Geschäftsführer Ingo Goldammer, Laborleiter Anton Ripp und Ärztlicher Direktor Hansjörg Aust freuen sich über das neue PCR-Gerät.

Suche