Ilmtalkliniken beugen Ansteckungsgefahr vor

Vorträge & Infoabende an den Kliniken werden bis Ende März abgesagt

Pfaffenhofen a.d. Ilm, 16.03.2020 - Um einer Ansteckung mit dem Corona-Virus vorzubeugen, werden alle Veranstaltungen, Vorträge und Infoabende an unseren beiden Standorten Pfaffenhofen a. d. Ilm und Mainburg bis Ende März abgesagt. Das betrifft sowohl den Infoabend für Schwangere heute in Pfaffenhofen, aber auch alle anderen Vorträge, ebenso den Seniorentreff in Mainburg. Die Ilmtalkliniken informieren Ende März, wie mit den Veranstaltungen im April verfahren wird.
Angehörige von Patienten werden gebeten, Besuche in beiden Kliniken auf ein absolutes Minimum zu beschränken. Die Krankenhausleitung behält sich vor, die Besucherregelung den jeweiligen Gegebenheiten anzupassen und wenn nötig entsprechend einzuschränken.
Von Seiten der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern gibt es seit 28.02.2020 eine klare Vorgabe. Für Bürger mit einschlägigen Symptomen ist der ärztliche Bereitschaftsdienst unter 116 117 rund um die Uhr zuständig und erreichbar. Ein mobiler Fahrdienst steht ebenfalls 24 Stunden für eine Diagnostik vor Ort zur Verfügung. Eine stationäre Einweisung bei begründetem Verdacht auf eine Corona-Infektion erfolgt nur, wenn die Symptome eine stationäre Aufnahme erforderlich machen. Daher bitten wir Sie, sich zunächst an den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst zu wenden.

Suche